Newsletter

Heide-Honig (sousoura)

ZENTRALE

Certified Organic Produkt - Verpackung: 960 + 460g
Ist verfügbar
Rating:3.67, Votes:12
  • Heath (sousoura)
    Heath (sousoura)

Heidehonig – ein unvergleichbarer Genuss.

Heidehonig ist nicht jedermanns Sache, aber Honigkennern schätzen ihn besonders wegen seiner ungewöhnlichen Konsistenz und seines einmaligen Geschmacks. Sein kräftiges, würziges Aroma macht ihn zu einem ganz besonderen Gaumenschmaus, als Einsteigerhonig ist er aber nur selten geeignet. Die herbe Geschmacksnote ist durch einen hohen Anteil an Besenweidepollen bedingt. Befinden sich weitere Trachtpflanzen im Honig kann dieser im Geschmack etwas milder sein. Dies variiert von Standort zu Standort und Bienenvolk zu Bienenvolk – denn jeder Honig und jeder Jahrgang ist einzigartig. Die Farbnoten des Heidehonigs können dabei von gelb-rötlich, hellbraun bis bernsteinfarben changieren. Eine weitere Charaktereigenschaft des Honigs ist, dass er vergleichsweise lange flüssig bleibt. Er kandiert nur sehr langsam und ist selbst im auskristallisierten Zustand von manchen Kunden noch besonders gefragt. Wie beim Rapshonig kann der Imker durch fleißiges rühren einen feine Kristallisation erreichen. Dadurch wird der Honig cremig und die winzigen Zuckerkristalle können auf der Zunge ihr volles Geschmacksspektrum entfalten. Im Gegensatz zu den meisten anderen Honigsorten darf Heidehonig einen erhöhten Wasseranteil von bis zu 21% enthalten. Denn seine Inhaltsstoffe stellen sicher, dass der Zucker nicht vorzeitig vergärt und machen den Honig trotz des hohen Wassergehalts für lange Zeit haltbar. Auch wenn dieser Honig geschmacklich etwas gewöhnungsbedürftig ist, so ist er nicht nur Aufgrund seiner Süße und seines einmaligen Aromas eine echte Besonderheit.

Ist Heidehonig gesund?

Schon zu Zeiten der Römer war Heidehonig eine willkommene Delikatesse. Doch Heidehonig besticht nicht nur durch seinen unverwechselbaren Geschmack, sondern wird auch wegen seiner gesundheitsfördernden Wirkung geschätzt. Die Glucoseoxidase-Werte, die besonders gut gegen Bakterien und Pilze wirken, sind zwar verglichen mit anderen Honigsorten eher gering. Nichts destotrotz wird Heidehonig eine heilsame Wirkung gegen Arthrose, Rheuma und Blasenerkrankungen zugeschrieben.

Aroma:

Heide-Honig hat ein kräftiges, würziges Aroma und ist bernsteinfarben. Er bleibt lange dickflüssig (das liegt am hohen Anteil von Eiweißverbindungen und Kolloiden). Seine Fans sind treu und jedes Mal begeistert, wenn die neue Ernte zu kaufen ist.

Zusammenspiel Heidschnucke und Biene:

Interessant ist die Synergie zwischen Heidschnucken und Bienen: Die Heidschnucken fressen in der Heide alle Schösslinge ab und zertrampeln bei ihren Wanderungen durch die Heideflächen die Spinnenweben, in denen die Bienen sonst gefangen würden. Somit bereiten sie den Weg für eine sorgenfreie Ernte.

Bezugsquellen:

Kaufen können Sie ihn in fast allen Hofläden, bei den Imkern direkt, oder in vielen Geschäften in der Heide.

Bitte achten Sie auf das Kleingedruckte auf den Gläsern, es wird häufig versucht, den Heidehonig zu kopieren oder mit anderen Sorten zu strecken.

Bei den Imkern direkt können Sie natürlich sicher sein, den echten Heide-Honig zu erhalten.

Achtung: Heidehonig ist ein regionales Produkt und nur in begrenzten Mengen verfügbar. Die neue Ernte können Sie in der Regel ab Ende September kaufen.

 

Erhältlich in den Segmenten Großhandel. In Packungen zu 960g und 460g